Provisionsregelung ab 23. Dezember 2020

Die gesetzliche Neuregeleung über die Verteilung der Maklerkosten bei Einfamilienhäusern und Eigentumswohnungen ist seit dem 23. Dezember 2020 in Kraft. Ziel des Gesetzgebers ist es, die Käufer von selbstgenutzem Wohneigentum bei den Erwerbskosten zu entlasten. Käufer- und Verkäuferprovision werden durch die gesetzliche Regelung wechselseitig begrenzt. Beim Immobilienkauf und -verkauf gibt es künftig drei verschiedene Modelle, nach denen die Provision im Verhältnis zum Verkäufer geregelt werden kann.

Einfach erklärt und dargestellt im Video des IVD    bild